Lukas Wirp   

Gut Paradeningken

 

Friedhof

Da Paradeningken zum Kirchspiel Norkitten gehörte und die Norkitter Kirche nur ca. 2 km entfernt war, vermutete ich, dass die Paradeningker auf dem Norkitter Friedhof beerdigt wurden. Dies erwies sich jedoch als Irrtum, denn die Paradeningker wurden in Wiepeningken (1938 in Staatshausen umbenannt) beerdigt. Da Wiepeningken keine eigene Kirche hatte, stellte sich die Frage, wo sich der Friedhof ursprünglich befand.

Vor unserer zweiten Ostpreußenreise 2010 konnten wir in Erfahrung bringen, dass der Friedhof westlich von Wiepeningken gelegen hat. In Insterburg angekommen, charterten wir ein Taxi, mit dem wir nach Wiepeningken fuhren. Da unser Taxifahrer den Friedhof nicht kannte, fragten wir in Wiepeningken eine Frau. Sie bestätigte uns, dass der Friedhof westlich von Wiepeningken in einem kleinen Wäldchen liegt bzw. gelegen hat.

Wir fuhren mit dem Taxi weiter in Richtung Friedhof. Am Ende des Dorfes angekommen, stellten wir fest, dass es keinen Weg mehr gab, der zum ca. 500 m entfernt liegenden Friedhof führte. Es blieb uns also nichts anderes übrig, als uns einen Weg durch das mannshohe Gras und Schilf zu bahnen.

 

Friedhof
In dem kleinen Wäldchen lag der Friedhof. Das Foto wurde von der Reichsstraße 1 aus gemacht.

 

Als wir das kleine Wäldchen erreichten, stellten wir sehr schnell fest, dass wir den Friedhof gefunden hatten. Im Wäldchen verstreut lagen Mauerwerksreste und Grabsteinfundamente. Grabsteine waren leider keine mehr zu finden, dafür aber zahlreiche geplünderte Gräber.

 

Grabsteinfundament
Fundament eines Grabsteines

 

Ausgehobenes Grab
Ein ausgehobenes Grab

 

Bei einem Stein hatten wir die Hoffnung, dass es sich um ein Grabstein handelt, der noch Inschriften enthält. Um das zu überprüfen, mussten wir ihn freilegen und umdrehen, was sich ohne Schaufel und Spaten nicht ganz einfach gestaltete. Nach dem Umdrehen stellten wir dann leider fest, dass es sich nur um das Unterteil eines Grabsteines handelte.

 

Grabsteinunterteil
Unterteil eines Grabsteines

 

Im Zentrum des kleinen Wäldchens steht eine wahrlich gigantische Linde. Der Stamm ist hohl und man kann ihn problemlos begehen. Wenn diese uralte Linde erzählen könnte.....

 

Linde
Die uralte Linde


 

 

 

Kirche Norkitten 

 

Kirche Norkitten

 

 

 

 

 

 

 


Glockenturm 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kirche Norkitten

 

 

 

 

 

 

 

 

Kirche und Glockenturm

 

 

 

 

 

 

 

 

Altar 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenansicht